Pick-2-Light Sensoren für Antennenfilterfertigung

Branche: Hochfrequenztechnik

Für einen österreichischen Hersteller von Hochfrequenz-Produkten hat InSystems Automation einen Montagearbeitsplatz mit acht Pick-2-Light Sensoren ausgestattet, an dem drei verschiedene Antennenfilter gefertigt werden. Der Kunde ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von Komponenten für Antennensystemen.

Kundennutzen:

Ziel des Projekts war es, die Fertigungsstraße an Modulen mit Mehrfachnutzung mittels eines Automatisierungssystems, der Pick-2-Light-Technologie, effizienter zu gestalten und die Materialentnahme für die Mitarbeiter zu erleichtern.

Ausgangslage & Projektbeschreibung:

Die Antennenfilter wurden vor der Umstellung auf die Pick-2-Light Technologie an einem manuellen Arbeitsplatz gefertigt, an welchem sich unterschiedlich farblich markierte Boxen befanden. Komplikationen traten bei der manuellen Fertigung fast nie auf. Allerdings war die Sortierung der Bauteile sehr hoch und verlangte, dass der Mitarbeiter mit dem Farbsystem vertraut war.

Der zukünftige Montageplatz ist in eine Fertigungslinie integriert und soll von einem Werker bedient werden. Auf der einen Seite befindet sich ein Drehteller, der die Bauteile vom Fördersystem übernimmt, und auf der anderen Seite gibt es ein Materialbereitstellungsarm der Firma ITEM, an welchem die P2L Sensoren angebracht sind. Im mittleren Bereich befindet sich die Arbeitsfläche. Insgesamt verfügt der Montagearbeitsplatz über 12 KLT Behälter. Bestückt wird der Arbeitsplatz bisher durch den Monteur selbst. Das Montagematerial wird jedoch direkt nebenan in einem Kanbanregal gelagert. Die Fertigung der Antennenfilter erfolgt über 16 verschiedene Arbeitsstationen.

Vorteile des Montagearbeitsplatzes

  • Große Flexibilität für viele Produktvarianten bei gleichzeitiger maximaler Qualitätssicherung durch Pick-to-Light Führung und Prozessdatenlogging.
  • Effiziente Montage, da die Suchzeiten durch die Optimierung von Greifwegen und der Montageabläufe erheblich verkürzt werden.
  • Minimierung der Umrüstzeiten, durch einfaches Austauschen der Teilebehälter und die Aktualisierung der Behälterverwaltung. Weitere Montageabläufe werden automatisch durch den intelligenten Materialflussrechner berücksichtigt.
  • Das flexible und modulare Montagesystem, kann jederzeit an den Kundenanforderungen angepasst werden und ermöglicht, dass auch manuelle Fertigungen wettbewerbsfähig bleiben können.

 Kathrein-P2L.png

Link zu weiteren Anwendungsbeispielen